Print Friendly, PDF & Email

Rund ein Drittel der in Österreich angesiedelten 380 regionalen Zentralen ausländischer Unternehmen stammt aus Deutschland (132). An zweiter Stelle rangieren die USA (59), gefolgt von der Schweiz (29), Frankreich (20) und Japan (19).

Trotz der traditionellen Dominanz von Deutschland wird die Headquarters-Landschaft insgesamt bunter: Neben westlichen Unternehmen, die Österreich als idealen Standort für die Betreuung von Zentral- und Osteuropa sehen, siedeln sich vermehrt Firmen aus dem Osten an, um die Drehscheibenfunktion Österreichs in den Westen zu nutzen. CEE-Headquarters werden durch Europazentralen und andere Headquarters-Funktionen, z.B. Kompetenz- oder Forschungszentren ergänzt.

Auf der Liste der Regional Headquarters finden sich zunehmend auch andere Länder, z.B. Russland, China, Brasilien und Indien.

Weitere Informationen