Print Friendly

Der Schweizer Pharmakonzern Roche kauft den österreichischen Diabetes-Spezialisten mySugr und sorgt damit für eine der größten Start-up-Übernahmen bei einem kolportierten Kaufpreis von 70 bis 200 Millionen Euro.

Das 2012 gegründete Unternehmen entwickelte Apps und Services für DiabetespatientInnen und arbeitet bereits seit 2014 mit Roche zusammen. Es verfügt über Niederlassungen in San Diego (Kalifornien) und Wien und beschäftigt derzeit knapp 50 Personen und soll ein juristisch unabhängiges Unternehmen bleiben.