Print Friendly, PDF & Email

Nur 2 Arbeitstage betrug in Österreich die durch Arbeitskämpfe ausgefallene Arbeitszeit pro 1000 Beschäftigte und Jahr im Zeitraum 2007-2016. Das ergab eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft. Österreich liegt damit im Vergleich von 22 OECD-Ländern auf Platz 4 hinter Japan, der Slowakei und der Schweiz.

Zu den streikfreudigsten Ländern zählen Frankreich mit durchschnittlich 123 Arbeitstagen, gefolgt von Dänemark mit 118, Kanada mit 87 und Belgien mit 79 Ausfalltagen. Leider liegen für Länder wie Italien und Griechenland, in denen traditionell oft gestreikt wird, keine Daten vor.

Die komplette Studie gibt es auch als Download.

,
Weitere Informationen