Print Friendly, PDF & Email

Nach rund einjähriger Bauzeit eröffnet das deutsch-österreichische Joint Venture ihr neues Innovationszentrum in Schwoich bei Kufstein. Der Mutterkonzern Vahle transferiert damit das weltweite Headquarters für Automation nach Tirol.

Vahle Deto wurde im November 2013 vom Tiroler Alfred della Torre mit der deutschen Vahle-Gruppe gegründet und ist auf die Entwicklung, Produktion und Lieferung hochwertiger Antriebs- und Steuerungssysteme spezialisiert. Aktuell hält Vahle 74,9 Prozent der Anteile.

Mit der Verschiebung des Headquarters nach Tirol wird ab 2018 auch der Umsatz für den Bereich Automation von Kamen nach Kufstein verlagert. Die Umsatzplanung für das Jahr 2018 liegt bei ca. 15 Mio. Euro und soll in den nächsten 5 Jahren auf 50 Mio. ansteigen.