Print Friendly, PDF & Email

Zeit: 09:00 – 12:00
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Stubenring 8-10 (Großer Saal, 1. Stock), 1010 Wien

Die Verrechnungspreisdokumentation wurde mit 1. August 2016 durch das Verrechnungspreisdokumentationsgesetz (VPDG) gesetzlich neu geregelt. Aber was bedeutet das genau? Was sind die wichtigsten Eckpunkte? Wie geht man im Alltag damit um?

Der praxisnahe Workshop zeigt anhand von Beispielen, welche konzerninternen Geschäftsvorfälle nach dem Verrechnungspreisdokumentationsgesetz grundsätzlich zu dokumentieren sind. Sie bekommen aus erster Hand einen Einblick in die Auffassung der Finanzverwaltung.

Zwischendurch findet eine kleine Kaffeepause statt. Im Anschluss laden wir Sie zu einem kleinen Vernetzungstreffen ein: Erfrischungsgetränke und Snacks stehen für Sie bereit.

Themen:
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Zweifelsfragen zum Verrechnungspreisdokumentationsgesetz (VPDG) anhand von Praxisbeispielen:
    • Dokumentation wesentlicher Geschäftsvorfälle
    • Dokumentation innerstaatlicher Geschäftsvorfälle
  • Verrechnungspreisdokumentation in der Betriebsprüfung
    • Erwartungen des Betriebsprüfers
    • (fehlende) Nachweise der Fremdüblichkeit
  • Umsetzung der Verrechnungspreisdokumentation
    • Ansätze zur Erstdokumentation und Folgedokumentation
    • Kritische Erfolgsfaktoren einer effzienten und effektiven Umsetzung
Vortragende:

Mag. Roland Macho
Regionalverantwortlicher & Teamleiter Ausland in der Großbetriebsprüfung, BMF

Mag. Norbert Schrottmeyer
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, allgemein beeideter und gerichtlich zertifzierter Sachverständiger, Partner bei LeitnerLeitner

Christian Strauß, MSc (WU)
Senior Consultant bei LeitnerLeitner

Download Einladung

Anmeldung:
https://vama.wkw.at/login.aspx?VANR=11015427

Veranstalter: