Print Friendly, PDF & Email

Hannes Meißner ist Senior Researcher und Lektor im Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion an der Fachhochschule des BFI Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind Informelle Aspekte von Herrschaft, Politisches Risiko, Post-Sowjetische Transformationsprozesse, der „Ressourcenfluch“ und Governance-Initiativen. 2012 erlangte Hannes Meißner den Doktor der Politikwissenschaft mit der Auszeichnung „magna cum laude“ an der Universität Hamburg. Während seines Doktoratsstudiums (2007-2012) wirkte er im Forschungsprogramm „Gewalt und Sicherheit“ des German Institute of Global and Area Studies (GIGA) und im Doktoratsprogramm „Informelle Netzwerke, Korruption und politische Regime“ der Forschungsstelle Osteuropa der Universität Bremen mit. 2008 wurde ihm ein dreijähriges Vollstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung, finanziert vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung, gewährt. Neben seiner Tätigkeit im Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion hält Hannes Meißner Vorträge und Seminare an der Universität Wien, der Konrad-Adenauer Stiftung und der Österreichischen Orientgesellschaft. Des Weiteren gibt er Gastvorträge an internationalen Partnerhochschulen, wie der Beykoz School of Logistics in Istanbul, der JAMK University of Applied Sciences in Jyväskyla und an der Southern Federal University Rostov na Donu. Gleichzeitig hat Hannes Meißner eine langjährige Erfolgsbilanz in der Durchführung von Langzeit Feldstudien, wie in Aserbaidschan, Turkmenistan, Georgien, Großbritannien (2009-2011) und der Ukraine (2013) vorzuweisen.