Print Friendly, PDF & Email

In dem vom Weltwirtschaftsforum publizierten Wohlstands-Ranking belegt Österreich – wie im Vorjahr – den 10. Platz. Neben dem Bruttoinlandsprodukt bewertet das Ranking auch Faktoren wie Klimaschutz, Schuldenstand oder Ungleichheit. Die Spitzengruppe bilden die Länder Norwegen, Island, Luxemburg und die Schweiz. Gegenüber dem Vorjahr hat sich dabei nur die Reihenfolge der Plätze 2-4 verändert.

Schon lange wird das Bruttoinlandsprodukt als unzureichende Kenngröße für die Wirtschaftsleistung eines Landes angesehen. Das WEF integriert daher weitere Faktoren und schuf eine Kennzahl für „Inklusives Wachstum“, an dem möglichst viele Menschen teilhaben. Deutschland liegt in diesem Ranking auf Platz 12, die USA auf Platz 23.

Den gesamten Report können Sie hier einsehen.

,
Weitere Informationen