home
hq
news
projekte
mitgliedschaft
sponsoren
termine_r
- Termin Archiv
kontakt

Mitgliederevent: "Finanzstrafrecht 2016 – Forum für Praktiker"
 
Termin: 21.06.2016
Ort: Orangerie Schönbrunn, Schönbrunner Schlossstraße 47, 1130 Wien
Veranstalter: LeitnerLeitner
 

Das Headquarters Austria Mitglied LeitnerLeitner lädt am 21.06.2016 zur Veranstaltung „Finanzstrafrecht 2016 – Forum für Praktiker“.

Im Mittelpunkt steht das Thema „Berichtigung oder Selbstanzeige – ein weitreichender Unterschied!“

Wann: Dienstag, 21. Juni 2016, von 09:00 Uhr bis 16:15 Uhr
Wo: Orangerie Schönbrunn, Schönbrunner Schlossstraße 47, 1130 Wien

Themen:
- Anhebung der Strafbarkeitsschwelle ab 2016 – Auswirkungen auf die Praxis
- Finanzstrafrechtliche Konsequenzen bei Verletzung von Berichtigungspflichten
- Abgrenzung Berichtigung nach § 139 BAO vs. Selbstanzeige
- Führen vorsorgliche Selbstanzeigen zum gewünschten Ziel?
- Günstigkeitsvergleich bei der Selbstanzeige anhand von Praxisfällen
- Beweiserhebung und -würdigung durch Spruchsenat
- Lohn- und Sozialdumping

Kosten:
EUR 350,00 exkl. USt./Person
EUR 200,00 exkl. USt./Person für Richter, Staatsanwälte sowie Beamte des Finanzamtes, BMF und BMJ.

Die Teilnahmegebühr inkludiert die Tagungsunterlagen, Mittagsbuffet und Kaffeepausen inkl. Getränke. Auf Grund der begrenzten Teilnehmer/-innenanzahl erfolgt die Reihung der Anmeldungen nach dem Eingangsdatum.

Weitere Details finden Sie hier. Anmeldung erbeten unter meeting.leitner@leitnerleitner.com.

Geschäftsreisen
 
Termin: September
Ort: Details folgen.
Veranstalter: FCm Travel Solutions/COLUMBUS Business Travel in Kooperation mit Headquarters Austria
 
Details folgen.
30. Alpbacher Finanzsymposium
 
Termin: 05.-07.10.2016
Ort: Alpbach
Veranstalter: Finance Trainer in Kooperation mit Headquarters Austria
 

Generalthema: "Digitalisierung für CFOs und Treasurer"

Eröffnungspanel: „Gründergeist in der Finanzabteilung - ein Widerspruch?“

Parallel zum Generalthema: „Digitalisierung im Unternehmen - was Champions im Finanzbereich erwarten“

Vorstandsdiskussion: „Digitalisierung im Finanzbereich - wo sind Jäger und Gejagte?“

Panel der Industriellenvereinigung: „Digitalisierungsagenda - Innovationsschub oder Papiertiger?“

Alpbacher Zins- und Währungsprognose: „Nie mehr positiver Realzins?“

Die Teilnahme gebühr beträgt EUR 625 (exkl. MwSt.) für Mitarbeiter aus dem Finanzbereich von Unternehmen der Realwirtschaft und EUR 2.700 (exkl. MwSt.) für andere Personen wie z.B. Consultants, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, etc.

Sonderpreis für Realwirtschafts-Unternehmens-Mitglieder von Headquarters Austria: EUR 545 (exkl. MwSt.)

Weitere Details & Anmeldung: http://www.alpbacherfinanzsymposium.com/
 

fair.versity 2016
 
Termin: 11.10.2016
Ort: MAK, Stubenring 5, A-1010 Wien
Veranstalter: factor-D in Kooperation mit Headquarters Austria
 

Headquarters Austria ist auch 2016 wieder Partner der fair.versity.

Das Schwerpunktthema der fair.versity Austria 2016 dreht sich um die Frage: „Welchen Einfluss hat Diversität auf die Innovationskraft und den Erfolg eines Unternehmens?“


Eine Antwort darauf liefert unter anderem eine aktuelle Studie des Center for Talent Innovation, New York. Diese belegt, dass Unternehmen, die Diversität fördern, deutlich innovativer und erfolgreicher sind als homogene Unternehmen. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass vielfältige Unternehmen im Vergleich zu anderen 70 % häufiger neue Märkte erschließen.


Die fair.versity Austria 2016 greift diese Ergebnisse in Ihrem Rahmenprogramm mit dem Schwerpunkt „Innovationsfaktor Diversität“ auf. Dadurch soll umfassendes Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen Diversität und Innovation geschaffen werden.


Zahlreiche Experten/-nnen zeigen anhand von Best-Practice-Beispielen, Forschungs- und Erfahrungsberichten, wie eine vielfältige Unternehmensstruktur zu Innovation beiträgt und geben in Workshops und Vorträgen ihr umfassendes Know-How weiter. In Podiumsdiskussionen wird erläutert, wie das Potential von Diversität am besten für kreatives Denken und innovative Problemlösungen gefördert und genutzt werden kann. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf unternehmensinternen Strukturen, sondern auch darauf, wie vielfältige Kunden/-innen und Stakeholder Innovationen schaffen und welche Herausforderungen dabei entstehen können.

Der Eintritt zur Messe ist frei.