home
hq
news
projekte
mitgliedschaft
sponsoren
termine_r
- Termin Archiv
kontakt

30. Alpbacher Finanzsymposium
 
Termin: 05.-07.10.2016
Ort: Alpbach
Veranstalter: Finance Trainer in Kooperation mit Headquarters Austria
 

Generalthema: "Digitalisierung für CFOs und Treasurer"

Eröffnungspanel: „Gründergeist in der Finanzabteilung - ein Widerspruch?“

Parallel zum Generalthema: „Digitalisierung im Unternehmen - was Champions im Finanzbereich erwarten“

Vorstandsdiskussion: „Digitalisierung im Finanzbereich - wo sind Jäger und Gejagte?“

Panel der Industriellenvereinigung: „Digitalisierungsagenda - Innovationsschub oder Papiertiger?“

Alpbacher Zins- und Währungsprognose: „Nie mehr positiver Realzins?“

Die Teilnahme gebühr beträgt EUR 625 (exkl. MwSt.) für Mitarbeiter aus dem Finanzbereich von Unternehmen der Realwirtschaft und EUR 2.700 (exkl. MwSt.) für andere Personen wie z.B. Consultants, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, etc.

Sonderpreis für Realwirtschafts-Unternehmens-Mitglieder von Headquarters Austria: EUR 545 (exkl. MwSt.)

Weitere Details & Anmeldung: http://www.alpbacherfinanzsymposium.com/
 

fair.versity 2016
 
Termin: 11.10.2016
Ort: MAK, Stubenring 5, A-1010 Wien
Veranstalter: factor-D in Kooperation mit Headquarters Austria
 

Headquarters Austria ist auch 2016 wieder Partner der fair.versity.

Das Schwerpunktthema der fair.versity Austria 2016 dreht sich um die Frage: „Welchen Einfluss hat Diversität auf die Innovationskraft und den Erfolg eines Unternehmens?“


Eine Antwort darauf liefert unter anderem eine aktuelle Studie des Center for Talent Innovation, New York. Diese belegt, dass Unternehmen, die Diversität fördern, deutlich innovativer und erfolgreicher sind als homogene Unternehmen. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass vielfältige Unternehmen im Vergleich zu anderen 70 % häufiger neue Märkte erschließen.


Die fair.versity Austria 2016 greift diese Ergebnisse in Ihrem Rahmenprogramm mit dem Schwerpunkt „Innovationsfaktor Diversität“ auf. Dadurch soll umfassendes Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen Diversität und Innovation geschaffen werden.


Zahlreiche Experten/-nnen zeigen anhand von Best-Practice-Beispielen, Forschungs- und Erfahrungsberichten, wie eine vielfältige Unternehmensstruktur zu Innovation beiträgt und geben in Workshops und Vorträgen ihr umfassendes Know-How weiter. In Podiumsdiskussionen wird erläutert, wie das Potential von Diversität am besten für kreatives Denken und innovative Problemlösungen gefördert und genutzt werden kann. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf unternehmensinternen Strukturen, sondern auch darauf, wie vielfältige Kunden/-innen und Stakeholder Innovationen schaffen und welche Herausforderungen dabei entstehen können.

Der Eintritt zur Messe ist frei.

 

Mentoring für Migranten/-innen: Infoveranstaltung für ANGENOMMENE Mentoren/-innen
 
Termin: 09.11.2016 (statt 04.10.2016)
Ort: Wirtschaftskammer Wien, (Stubenring 8-10, 1010 Wien)
Veranstalter: Wirtschaftskammer (WKO), Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF), Arbeitsmarktservice (AMS)
 

Seit 2009 organisieren die Wirtschaftskammern Österreichs (WKO) mit dem Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) und dem Arbeitsmarktservice (AMS) das Programm „Mentoring für Migranten/-innen“. Für den nächsten Durchgang 2016/2017 suchen sie wieder Mentees und Mentoren/-innen. Aufgrund der gestiegenen Zahl an Flüchtlingen, deren Asylverfahren inzwischen positiv abgeschlossen ist, liegt diesmal der Schwerpunkt auf Asylberechtigten. Bewerbungen als Mentee oder Mentor/-in sind bis 12. September 2016 möglich.

Ziel ist die Unterstützung der Arbeitsmarkteingliederung von qualifizierten Personen mit Migrationshintergrund – selbständig oder unselbständig – und gleichzeitig die Förderung der Internationalisierung der österreichischen Betriebe.

Inhalt der Mentoringpartnerschaft sind vor allem die Unterstützung im Bewerbungsprozess sowie die Stärkung des Selbstvertrauens der Mentees. Auch der „reality check“ – das Abgleichen von Erwartungshaltung der Mentees mit den tatsächlichen Möglichkeiten am österreichischen  Arbeitsmarkt – und die Einführung in Netzwerke können eine Rolle spielen. Der zeitliche Umfang der Mentoringpartnerschaft beträgt ca. 5 Stunden pro Monat.

BISHERIGE  ERFOLGE
Bis dato wurden österreichweit in insgesamt 45 Durchgängen knapp 1.500 Mentoringpaare gebildet. Alleine beim Ende April 2016 in Wien/NÖ abgeschlossenen Durchgang nahmen rund 120 Mentoringpaare mit Mentees aus 39 Nationen teil. Knapp 90 Prozent der Mentees waren Akademiker.

90 Prozent der Mentoren/-innen meinten, dass Sie von  der Mentoringpartnerschaft profitiert hätten (u.a. Ausbau der interkulturellen Kompetenzen und Coachingfähigkeiten, Erweiterung des Netzwerks,…).

INFOVERANSTALTUNG  FÜR  ANGENOMMENE  MENTOREN/-INNEN
ACHTUNG: NEUER TERMIN!

Die Infoveranstaltung für bereits angemeldete und angenommene  Mentoren/-innen (unter mentoring@wko.at) findet am 09.11.2016 (statt bisher 04.10.2016) in der WKW (Stubenring 8-10, 1010 Wien) um 18:30 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) statt.

Nähere Informationen erhalten Sie unter wko.at/mentoring, Anmeldungen sind an mentoring@wko.at möglich.

Nichtfinanzielle Berichterstattung von Headquarters: Vorgaben, Verantwortlichkeiten, Trends
 
Termin: 06.12.2016
Ort: EY, Wagramer Straße 19, IZD-Tower, 1220, Wien
Veranstalter: Headquarters Austria in Kooperation mit EY und respACT - austrian business council for sustainable development
 

Spätestens per 6.12.2016 muss jeder EU-Staat seine Regelungen zur verpflichtenden Berichterstattung über nichtfinanzielle Informationen vorlegen. Die Veranstaltung diskutiert die Umsetzung der Richtlinie in Österreich und vergleicht sie mit anderen EU-Staaten.
- Was muss in welchem EU-Staat berichtet werden?
- Welche Maßnahme sind zentral bzw. lokal notwendig?
- Welche Reporting Standards bzw. -Modalitäten werden empfohlen?
- Was passiert bei Nichteinhaltung?
- Welche weiteren Trends zeichnen sich ab?


ABLAUF

09:00 Beginn

09:05 Begrüßung

09:10 Impuls-Referat
- Vergleich österreichische und internationale Vorgaben
- Vorstellung der österreichischen Empfehlungen
- Empfehlung für Unternehmen, Fokus: Headquarters

09:50 Podiumsdiskussion

10:40 Publikumsfragen

11:00 Ende

Diskutieren Sie mit ExpertInnen über die Entwicklungen im Bereich der Nachhaltigkeitsberichterstattung!

Weitere Details folgen in Kürze.