Fotolia_100545388

Der Einfluss von Digitalisierung auf Unternehmenszentralen und deren Funktionen

Digitalisierung stellt eine fundamentale Veränderung dar, die bereits weitreichende Folgen für die Unternehmenswelt hat. Im Zusammenhang mit Digitalisierung wird unter anderem über Industrie 4.0, Big Data und Internet of Things gesprochen. Der damit verbundene digitale Wandel wird Geschäftsmodelle, Prozesse, Unternehmenskulturen sowie Organisationsstrukturen gleichermaßen verändern.

378 Regionale Headquarters

Die Zahl der in Österreich angesiedelten regionalen Unternehmenszentralen ausländischer Unternehmen nahm seit dem 1.12.2016 geringfügig ab: 11 Headquarters kamen dazu, 7 wurden aufgelöst bzw. restrukturiert, 6 weitere Unternehmen mussten aufgrund von Rechercheergebnissen von der Liste genommen werden. Die Gesamtzahl der Regional Headquarters fiel damit von 380 auf 378 (Stand: 31.12.2017).

133 Headquarters aus Deutschland

Etwas mehr als ein Drittel der in Österreich angesiedelten 378 regionalen Zentralen ausländischer Unternehmen stammt aus Deutschland (133). An zweiter Stelle rangieren die USA (56), gefolgt von der Schweiz (30), Frankreich (20) und Japan (17).

211 Headquarters in Wien

Von den insgesamt 378 regionalen Unternehmenszentralen ausländischer Unternehmen sind 211 in Wien angesiedelt, das entspricht einem Anteil von 56%. An zweiter Stelle rangiert Niederösterreich (47), gefolgt von Oberösterreich (42), der Steiermark (24) und Salzburg (22).